Gelegentlich stolpern die Menschen über eine Wahrheit; aber sie richten sich auf und gehen weiter als sei nichts geschehen.
(Winston Churchill)

 

 

Menükarten

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

 

Potenzialanalyse in Rheinlandpfalz - Wir sind Pilotschule

 

 

 

ECDL-Prüfungszentrum

 

Aktion Tagwerk

 

Abstimmen bei Schulhomepage.de

 

 

 

Landtagsabgeordneter Johannes Zehfuß besucht die Klasse 10a der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim


Am 05.12.2013 nimmt die Klasse 10a der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim (PGS) am Schüler-Landtag in Mainz teil. In diesem Rollenspiel treten vier Schulklassen aus Rheinland-Pfalz im Plenarsaal des Mainzer Landtages als Fraktionen politischer Parteien auf und führen eine Parlamentssitzung durch. Dabei wird die Böhl-Iggelheimer Klasse als Partei für Gesundheit und Soziales (PGS) einen Antrag zur rezeptfreien Abgabe der Pille danach einbringen. Außerdem wird sie über die Anträge abstimmen, die von den anderen beteiligten Klassen stammen. Sie kann dabei bedingungslos zustimmen, den Antrag durchfallen lassen oder auch die eigene Zustimmung von Änderungswünschen abhängig machen.

Um diese Änderungsanträge professionell formulieren und begründen zu können, wurde sie von dem Landtagsabgeordneten Johannes Zehfuß (CDU) unterstützt, der den Böhl-Iggelheimer Wahlkreis in Mainz vertritt. Er diskutierte dazu mit den Schülerinnen und Schülern die politischen Anliegen der vorliegenden Anträge und half ihnen, mögliche Kompromisse auszuloten und Verbesserungen zu erarbeiten und gab ihnen so recht anschaulich Einblick in die politische Arbeit eines Abgeordneten und die Abläufe der klassischen Fraktionsarbeit.

 

Johannes Zehfuß und Schulleiterin Elisabeth Kasprowiak mit der Klasse 10a
Johannes Zehfuß und Schulleiterin Elisabeth Kasprowiak mit der Klasse 10a


Darüber hinaus ließ der Böhl-Iggelheimer Landwirt viel Persönliches in das Gespräch einfließen und erläuterte den Jugendlichen auf diese Weise seine Motivation zur politischen Arbeit und die Schwerpunkte seines Engagements.

Beide Seiten genossen die Debatte sichtlich und sind nun gemeinsam auf die Ergebnisse des 29. Schüler-Landtags gespannt.

 

Text und Foto: Markus Jung