Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.
(Joachim Ringelnatz)

 

 

Menükarten

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

 

Potenzialanalyse in Rheinlandpfalz - Wir sind Pilotschule

 

 

 

ECDL-Prüfungszentrum

 

Aktion Tagwerk

 

Abstimmen bei Schulhomepage.de

 

 

 

Amtsblatt Böhl-Iggelheim, KW 13/2013

 

Informationsabend "Eltern als Berufswahlbegleiter"

als Kooperationsveranstaltung der  Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim und des Jugendamt Rhein-Pfalz-Kreis


Am Donnerstag, dem 14.03.2013, luden die Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim und das Jugendamt Rhein-Pfalz-Kreis zur Veranstaltung "Eltern als Berufswahlbegleiter". Diese richtete sich an Eltern, Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen und informierte umfassend und aus erster Hand über Berufsorientierung und Ausbildungsmöglichkeiten. Dank desDie Referentinnen und Referenten der verschiedenen Einrichtungen stellen sich vor Engagements der Referenten, bei denen sich Schulleiterin Elisabeth Kasprowiak und Kreisjugendpflegerin Denise Dorsch herzlich bedankten, wurden in zahlreichen Workshops verschiedene Ausbildungsberufe durch Arbeitgeber der Region vorgestellt. Die Deutsch Post AG informierte über die Fachkraft für Kurier-, Express und Postdienstleistungen, während das Polizeipräsidium Rheinpfalz Ausbildungschancen für Bewerber mit mittlerer Reife ins Auge fasste und dazu eigens zwei Auszubildende mitgebracht hatte. Die Pfalzwerke AG informierte über die Ausbildungsberufe des Unternehmens und die Bundeswehr stellte ihre Karrieremöglichkeiten vor. Dagegen verschafften die Handwerkskammer der Pfalz, die Industrie- und Handelskammer für die Pfalz und die Agentur für Arbeit einen Überblick über die derzeitige Ausbildungssituation, Anforderungen an Schulabgänger und eine mögliche Unterstützung der Bewerber durch die Eltern. Abgerundet wurde das Angebot zum einen durch das Zentrum für Arbeit und Bildung Frankenthal, das eine Mädchenwerkstatt (Baff e.V.) als Berufsorientierungsprojekt vorstellte und zum anderen durch das Caritas-Zentrum Ludwigshafen, das bei der Berufswahl von Jugendlichen den Beruf der Eltern als Orientierungspunkt in den Mittelpunkt des Interesses rückte. 
 

Text: Markus Jung