Es gehört zu Menschen überfordert zu werden. Sonst kommt das Beste, was er vermag, nicht zur Wirklichkeit.
(Karl Jaspers)

 

 

Menükarten

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

 

Potenzialanalyse in Rheinlandpfalz - Wir sind Pilotschule

 

 

 

ECDL-Prüfungszentrum

 

Aktion Tagwerk

 

Abstimmen bei Schulhomepage.de

 

 

 

Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim: Klasse 9b besucht den Landtag


Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim besuchten am 26.01.2017 eine Plenarsitzung des Mainzer Landtages. Die Jugendlichen nahmen gerade rechtzeitig auf der Zuschauertribüne Platz, um eben noch das Ende einer Fragestunde mitzuerleben, in der sich die Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig zur Schulpolitik äußerte. War dieses Thema für die Jugendlichen noch von mäßigem Interesse, wurden sie von der sich anschließenden Aktuellen Debatte sofort gepackt. Die Abgeordneten befassten sich mit dem Ausschluss von Journalisten bei einer Veranstaltung in Koblenz unter Beteiligung der rheinland-pfälzischen AFD. Diese Auseinandersetzung war für die Jugendlichen ungemein spannend, da hier die Spitzen aller Fraktionen und auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer selbst ans Rednerpult traten und die Redebeiträge mitunter recht lautstark und sichtlich emotional vorgetragen wurden. Das lieferte der Klasse reichlich Gesprächsstoff, der im Anschluss mit Vertretern von vier Fraktionen im kleinen Rahmen intensiv erörtert wurde. Johannes Zehfuß und Dirk Herber für die Union, Johannes Klomann, SPD, Grünen-Abgeordneter Andreas Hartenfels und Steven Wink für die FDP schilderten zunächst mit Bezug auf das gerade Gehörte die Bedeutung der Pressefreiheit für eine Demokratie. Natürlich wurde in diesem Zusammenhang tagesaktuell das Thema Donald Trump gestreift und die Frage der Flüchtlingspolitik erörtert. Im Anschluss beschrieben die Politiker ihren Berufsalltag, bei dem 50-Stunden-Wochen die Regel und zahlreiche Termine an Wochenenden keine Ausnahme darstellten. Sichtlich beeindruckt und mit zahlreichen neuen Denkanstößen fuhren die Böhl-Iggelheimer nach Hause, nicht ohne sich bei allen Beteiligten herzlich bedankt zu haben. Die Abgeordneten ihrerseits gingen zurück zur Plenarsitzung, die sie ja nun wegen des Schülergesprächs vorübergehend geschwänzt hatten. Ein Vergehen, über das die Jugendlichen allerdings großzügig hinwegsahen.

 

 Die Klasse 9b im Gespräch mit Abgeordneten des Mainzer LandtagesDie Klasse 9b im Gespräch mit Abgeordneten des Mainzer Landtages ...

 

 


... und beim obligatorischen Gruppenfoto.

 

 

Text und Fotos: Markus Jung