Gelegentlich stolpern die Menschen über eine Wahrheit; aber sie richten sich auf und gehen weiter als sei nichts geschehen.
(Winston Churchill)

 

 

Menükarten

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

 

Potenzialanalyse in Rheinlandpfalz - Wir sind Pilotschule

 

 

 

ECDL-Prüfungszentrum

 

Aktion Tagwerk

 

Abstimmen bei Schulhomepage.de

 

 

 

Schülerin der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim gibt Sprachkurs für Flüchtlingskinder der Gemeinde


Viel Aufmerksamkeit und Anerkennung erhält Diana Almagedi derzeit für ein ehrenamtliches Engagement der besonderen Art. Selbst noch Schülerin der Klasse 10b der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim (PGRS+), schlüpft die Ganztagesschülerin dreimal wöchentlich in ihrer Mittagspause in eine gänzlich andere Rolle und wird kurzerhand selbst zur Lehrerin. Souverän steht die junge Frau dann vor ihrer Klasse aus sechs Flüchtlingskindern, die hier - zum Teil gemeinsam mit ihren Eltern - Deutsch lernen wollen. Begleitet und unterstützt von ebenfalls ehrenamtlich tätigen Lehrkräften und Meriam Khadr, einer ehemaligen Schülerin der PGRS+, unterrichtet sie, die selbst als 2-Jährige mit ihrer Familie aus dem Irak nach Deutschland kam, die ersten Vokabeln der schwierigen neuen Sprache. Sie begann damit bereits im Dezember 2014, als sie feststellte, dass sie durch ihre Kenntnis der arabischen Sprache für zwei syrische Mädchen und deren Familie die einzige Ansprechpartnerin in der Schule sein konnte. Bald gesellten sich albanisch sprechende Jugendliche aus dem Kosovo dazu, die nun mit Englisch als Verständigungssprache in den Unterricht einbezogen wurden. Diana möchte ihren Sprachunterricht gerne bis zum Ende ihrer eigenen Schulzeit an der PGRS+ im Sommer 2015 fortsetzen und vielleicht sogar darüber hinaus.

Derzeit bemüht sich die Schule aber auch in Zusammenarbeit mit der Grundschule Iggelheim und mit Genehmigung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion als Schulaufsichtsbehörde darum, einen gemeinsamen Sprachvorkurs für Kinder der beiden Schulen einzurichten. Dass nach einem Artikel in der Rheinpfalz der SWR auf die jugendliche Lehrerin aufmerksam wurde und sie in der Landesschau und in seinen Rundfunkprogrammen vorstellte, empfindet Diana als große Wertschätzung ihrer Arbeit. Auch über eine Einladung von Bernhard Kukatzki, MdL, zum Girls‘ Day am 23.04.2015 in den Mainzer Landtag und eine mögliche Begegnung mit Kultusministerin Vera Reiß freut sie sich außerordentlich.



Diana als Schülerin
Diana Almagedi (Mitte) als Schülerin während einer Gruppenarbeit …

 

Diana als Lehrerin
… und als Lehrerin bei den Dreharbeiten des SWR
 


Text und Fotos: Markus Jung