Neue Schulart in Rheinland-Pfalz


Mit der Realschule plus ist zum Schuljahr 2009/10 eine neue Schulart entstanden, welche die bisherigen Haupt- und Realschulen zusammenführt und so das Schulwesen besser an die Anforderungen der Zeit anpasst.

Die Realschule plus wird in kooperativer oder integrativer Form angeboten. Beide Varianten führen zum Abschluss der Berufsreife und zum qualifizierten Sekundarabschluss I.

Von den z. Z. 120 Realschulen plus arbeiten nur 19 integrativ. Die Peter-Gärtner-Realschule plus ist eine der wenigen in integrativer Form.

In der Integrativen Realschule lernen die Kinder und Jugendlichen auch nach der Orientierungsstufe und unabhängig vom Bildungsgang gemeinsam im Klassenverband. Die Schulform fördert Schülerinnen und Schüler hierbei entsprechend ihren Neigungen und Leistungen.

Das Zusammenbleiben der Schülerinnen und Schüler im Klassenverband auch in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch in den Jahrgangsstufen 7 und 8 verwirklichen davon wiederum nur sehr wenige, meistens werden die Kinder in Kurse aufgeteilt und arbeiten immer wieder in unterschiedlichen Gruppenzusammensetzungen - das wollen wir vermeiden. In sogenannten klasseninternen Lerngruppen werden die Schülerinnen und Schüler bei uns sehr gut entsprechend ihrer Möglichkeiten gefordert und gefördert; die Eltern erfahren regelmäßig, auf welchem Leistungsniveau ihr Kind lernt und arbeitet.


 

Infobroschüre zur Realschule plus