Keinen verderben zu lassen, auch nicht sich selber.
Jeden mit Glück zu erfüllen, auch sich, das ist gut.

Bertolt Brecht (Shen Te in "Der gute Mensch von Sezuan")

 

Menükarten

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

 

Potenzialanalyse in Rheinlandpfalz - Wir sind Pilotschule

 

 

 

ECDL-Prüfungszentrum

 

Aktion Tagwerk

 

Abstimmen bei Schulhomepage.de

 

 

 

Ein Raum der Ruhe ...

Lernoase
... um zu lesen oder zu lernen ...
 

... immer offen für alle.

 

 

 

 

Die Lernoase …


… eines der vielen Freizeitangebote an der Peter-Gärtner-Realschule plus!
Sie findet Montag bis Donnerstag nach dem Vormittagsunterricht statt, ab 13:15 Uhr im BK-Saal.

Im Schuljahr 2014/2015 besuchten insgesamt 141 Schülerinnen und Schüler immer wieder zu unterschiedlichen Zeiten die Lernoase, im laufenden Schuljahr 2015/16 zählen wir bereits 193 – alle kommen freiwillig!

Viele nutzen die Zeit (bis 14:10 Uhr, mittwochs bis 14:55 Uhr) zum Lernen, um Referate zu erarbeiten oder einfach zum Lesen. Es stehen auch Angebote zum Malen und Basteln bereit; ein E-Book-Reader sowie Anleitungen, Lernhilfen und Anregungen werden ebenfalls geboten. Eingehalten werden müssen einige Regeln: keine Handynutzung, kein Lärm – aber es darf gegessen und getrunken werden. Viele kommen nur einmal zu Referatsvorbereitungen oder sporadisch – aber die Zahl der Stammgäste wächst auch erfreulich: ein Schnitt von 17 TeilnehmerInnen kommt regelmäßig im laufenden Schuljahr 2015/16, dabei bunt gemischt aus allen Jahrgangsstufen:
 

Anwesenheit der Klassen im Schuljahr 2015 2016

Die Mischung wirkt sich sehr auf die „Atmosphäre“ aus, da sich Ältere und Jüngere austauschen, gegenseitig helfen und auch ansonsten aufeinander einwirken, es ist eben ein Treffen in einem Raum und kein Aneinandervorbeilaufen wie im Schulhaus.

Die Lernoase hat zwei Maskottchen, ein Rattenpärchen (in gemeinsamer Wahl auf „Dick & Doof“ getauft, mit ernannter „Patin“); es moderiert in bei Konflikten :)!
 

Rattenpärchen



Zu den vielen Aktivitäten in der Lernoase gehörten im laufenden Schuljahr kritische Diskussionen, Basteleien, Lernmethoden ergründen, Lernstoffanalysen und vieles mehr – etwa „Rap versus Gedichtereime“,  „Kriegsangst nach Paris-Ereignissen“ oder „Lernpäckchen statt Buchseiten“ und „Logikhilfen beim Rechnen“ …


Lebensraum Schule


Die lebendige Gruppe, die sich in der Lernoase immer wieder findet, spiegelt das Gesamtbild der Schülerinnen und Schüler gut wieder: Stille Momente und heftige Streitgespräche gehören zur Entwicklung ebenso wie anstrengende Gestaltungsarbeiten für Unterricht und Freizeit; wer nur ausruhen will, ist ebenso willkommen wie der Hilfesuchende bei nicht verstandenen Aufgaben.


Agnes Conrad, Betreuerin Lernoase