Wer Erfolg haben will, darf keine Angst haben, Fehler zu machen.
(Frank Tyger)

 

 

Menükarten

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

 

Potenzialanalyse in Rheinlandpfalz - Wir sind Pilotschule

 

 

 

ECDL-Prüfungszentrum

 

Aktion Tagwerk

 

Abstimmen bei Schulhomepage.de

 

 

 

Elternbriefe

5. Elternbrief

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

kurz etwas zum Foto: das englischsprachige Clownstheater für die 5. und 6. Klassen war ein lustiger und lehrreicher „Unterricht“ – vielleicht haben Ihre Kinder ja davon berichtet.

Kurz auch die Erinnerung an schon im letzten Elternbrief genannte Termine:
Am Dienstag, 12.03.2019 und am Mittwoch, 27.03.2019 entfällt der Nachmittagsunterricht auf Grund besonderer Fortbildungen und Konferenzen, die das gesamte Kollegium betreffen.
Das Mittagessen und die Betreuung werden wie immer angeboten – bitte über die Klassenleitung den Bedarf anmelden.

Da in dieser und der nächsten Woche vor dem Rathaus der Gemeinde Böhl-Iggelheim Straßenarbeiten durchgeführt werden müssen, wurde die Bushaltestelle unserer Schule für diesen Zeitraum an den Beginn der Eisenbahnstraße verlegt; Ihre Kinder werden auf dem Weg dorthin von einer Aufsichtsperson begleitet.
Um den Bus am Nachmittag rechtzeitig erreichen zu können, beginnt der Nachmittagsunterricht für die Zeit der Verlegung der Bushaltestelle für alle Schülerinnen und Schüler fünf Minuten früher (14.05 Uhr/Mittwoch 14.50 Uhr); er endet um 15.35 Uhr.

Die Agentur für Arbeit, Ludwigshafen, bittet aus datenschutzrechtlichen Gründen (§36 SGB I) um folgenden Hinweis in einem Elternbrief: falls Ihr Kind an einer Schulsprech-
stunde der Berufsberatung teilnimmt oder teilgenommen hat, sind im Rahmen der Beratung u.a. folgende Hilfestellungen möglich:
- regelmäßiger (postalischer) Versand von Vermittlungsvorschlägen für einen Ausbildungsplatz.
- Kostenlose Teilnahme an einem Berufswahltest.
- Beratung nach Bedarf in der Schulsprechstunde.

Ein Hinweis und eine Bitte: zahlreiche Kinder und Jugendliche wissen nicht angemessen mit ihrem Handy umzugehen - insbesondere nicht mit dem Verhalten in sozialen Netzwerken (z. B. WhatsApp). Auf unserer Homepage finden Sie Informationen zu diesem Thema:
http://www.peter-gaertner-realschuleplus.de/verschiedenes/linkliste/121-medienkompetenz
Insbesondere werden folgende Seiten empfohlen:
https://www.internet-abc.de/lm/cybermobbing/einfuehrung-1.html (ein super Trainingsprogramm!)
https://www.juuuport.de/beratung/
Mit Betreten des Schulgeländes müssen Handys ausgestellt und so getragen werden, dass sie nicht sichtbar sind (s. Hausordnung).

Mit freundlichen Grüßen

E. Kasprowiak

 

 

 

 

4. Elternbrief

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

zuerst von Herzen mein Wunsch, dass das Jahr 2019 für Sie und Ihre Familie ein gutes werden möge!

Ich bedanke mich bei Ihnen nachträglich sehr für die Unterstützung und Teilnahme an unserem Basar, der viele Menschen wieder beeindruckt hat; durch Ihre Einkäufe konnten für den Verein „Hilfe für Sri Lanka West e.V.“ 256,23 € eingenommen werden, danke!

Für die kommenden Wochen und Monate stehen bereits einige Termine fest:
Am Mittwoch, 16.01.2019 entfällt die 9. Stunde, da umfangreiche Konferenzen notwendig sind. Auch am Mittwoch, 20.02.2019, Dienstag, 12.03.2019 und am Mittwoch 27.03.2019 entfällt der Nachmittagsunterricht auf Grund besonderer Fortbildungen und Konferenzen, die das gesamte Kollegium betreffen.
Das Mittagessen und die Betreuung werden wie immer angeboten – bitte über die Klassenleitung den Bedarf anmelden.

Weitere Termine:
Freitag, 25.01.2019: Zeugnisausgabe in der 4. Stunde, Unterrichtsschluss 11.30 Uhr
ab Montag, 25.02.2019 bis einschließlich Dienstag, 05.03.2019: unterrichtsfrei; Winterferien, Karnevalstag und Ausgleichstag
Donnerstag, 15.02.2019: Beginn Anmeldezeitraum für die neuen 5. Klassen (täglich 8.00 – 12.00 Uhr); nachmittags nach telefonischer Absprache; Anmeldungen sind bis Ende Februar möglich.
Donnerstag, 21.03.2019: Elternsprechabend

Sollte es in nächster Zeit sehr kalt werden, dürfen die Schülerinnen und Schüler sich vor acht Uhr im unteren Flurbereich aufhalten – wir geben jeweils morgens entsprechend Bescheid.

Wenn Ihr Kind mit einem Rad zur Schule kommt, überprüfen Sie bitte regelmäßig die Beleuchtung und halten Sie Ihr Kind bitte an, einen Helm zu tragen.

Mit freundlichen Grüßen

E. Kasprowiak

 

 

 

 

 

3. Elternbrief

 

 


Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

ein kurzer Rückblick: sehr erfreulich hat sich in den letzten Jahren unser Sponsorenlauf zugunsten des Hungermarsches Böhl-Iggelheim entwickelt; die Spendensumme war ähnlich hoch wie im letzten Jahr – ich teile sie im nächsten Elternbrief mit. Ihnen herzlichen Dank für die Unterstützung!

Bitte denken Sie daran, dass am Donnerstag, 29.11.2018 von 17.00 Uhr – 21.00 Uhr der Basar in der Schule stattfindet. An dem Tag ist um 13.15 Uhr Unterrichtsschluss, ein Mittagessen wird nicht angeboten. Ab 17.00 Uhr ist für alle Schülerinnen und Schüler Anwesenheitspflicht, da der folgende Tag, Freitag, 30.11.2018, unterrichtsfrei ist.

Mit Erlaubnis der Kreisverwaltung dürfen wir am Basartag noch sehr gut funktionstüchtige Computerbildschirme für einen guten Zweck verkaufen, wir haben neue erhalten. Verhandlungsbasis sind 10 - 20 €. Das Geld geht, wie auch weitere 10 % der Basareinnahmen, an den Verein Hilfe für Sri Lanka West e.V., den wir seit vielen Jahren unterstützen. (18 Monitore der Marke ACER, Modell V 203H cb, 17 Zoll; Jhg. 2011; kaum Gebrauchsspuren, keine Displayfehler)

Am Mittwoch, 5. Dezember 2018, entfällt der Unterricht, da ein Studientag für das gesamte Kollegium stattfindet.

Wir suchen dringend Unterstützung bei der Gestaltung der Mittagspausen, insbesondere am Mittwoch von 13.15 Uhr bis 15.00 Uhr, am Montag, Dienstag, Donnerstag von 13.15 Uhr bis 14.10 Uhr; der Stundenlohn beträgt 20 €. Angeboten werden könnten z. B. Spiele auf dem Schulhof.

Ein Hinweis: in albanischer, arabischer, italienischer und kroatischer Sprache gibt es für die Schülerinnen und Schüler vom Kreis organisierten Unterricht in der Herkunftssprache (HSU). Dieser findet an einer der umliegenden Schulen statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte in unserem Sekretariat.

Schülerinnen und Schüler, die ehrenamtlich tätig sind, können sich das auf einer Anlage zum Zeugnis bescheinigen lassen; sie müssten uns nur auf ein entsprechendes Formular ansprechen, das von der Einrichtung/dem Verein, in der/dem das Ehrenamt ausgeübt wird, und uns ausgefüllt werden muss.

Drei Wünsche:
- Bitte achten Sie darauf, ob Ihr Kind seinen Lernbegleiter führt und unterschreiben Sie ihn wöchentlich. Der Lernbegleiter ist ein Teil unseres Schulkonzeptes und ermöglicht uns, Sie zum einen ein wenig über unsere Arbeit zu informieren und zum anderen, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben. Sollten Sie einen Eintrag gemacht haben, weisen Sie Ihr Kind bitte darauf hin, dass der Eintrag der entsprechenden Lehrkraft auch gezeigt werden muss.

- Gerade jetzt im Herbst/Winter ist es wichtig, dass alle an Schule Beteiligte sehr darauf achten, „Händehygiene“ einzuhalten; in der Schule hängen an jedem Waschbecken Informationen zum richtigen Waschen der Hände – so können wir evtl. vermeiden, dass Erkältungskrankheiten zu sehr um sich greifen. Warme, der Witterung angemessene Kleidung muss z. Z. ebenfalls sein, bitte schauen Sie danach.

- Zahlreiche Schülerinnen und Schüler kommen mit Rädern in die Schule – bitte überprüfen Sie den Zustand von Licht, Bremsen und Reifen gerade in den Herbst- und Wintermonaten und achten Sie auf die Verkehrstauglichkeit.
In unserer Fahrradwerkstatt „Tretlager“ können Räder aller Schülerinnen und Schüler zum Selbstkostenpreis von Schülern und einem Kollegen in der AG-Zeit repariert werden – einfach an einem Mittwoch gegen 13.25 Uhr an der Radwerkstatt vorbeischauen (hinten im Eck hinter dem Basketballkorb; zunächst ohne Rad - das Rad sieht sich dann Herr Deurer nach Absprache an).

Ich wünsche Ihnen einen gute Zeit,

mit freundlichen Grüßen

E. Kasprowiak